Skip to main content

Badrenovierung – Dachfenster für Bad mit Dachschrägen

Dachfenster sorgen für viel Tageslicht. Wir zeigen, wie Sie mit einer Badrenovierung ein Bad im Dachgeschoss in einen Wohlfühlraum verwandeln. 

Badrenovierung ganz individuell

Wenn das Badezimmer alt und unpraktisch ist, entscheiden sich viele Bewohner für eine Badrenovierung. Dabei soll das Bad nicht nur seinen praktischen Nutzen erfüllen, sondern auch ein Raum zum Wohlfühlen und Entspannen sein. 

Häufig spielt dann auch der altersgerechte Umbau eine Rolle, um eine erneute Renovierung zu vermeiden. Ebenerdige Duschen und Badewannen mit Tür sind dafür gute Möglichkeiten. 

Im Rahmen einer Renovierung, bei der ohnehin Fliesen, Bodenbeläge und Sanitärprodukte ausgetauscht werden, empfiehlt sich auch der Einbau zusätzlicher Fenster, um mehr Tageslicht ins Innere zu holen. Denn Tageslicht sorgt für ein besseres Wohlbefinden und hilft uns Menschen, morgens besser in Schwung zu kommen. Deshalb ist ein lichtdurchflutetes Badezimmer in vielerlei Hinsicht vorteilhaft.

Außerdem verändert mehr Licht das Ambiente im Bad und lässt es freundlicher wirken. Auch bei der täglichen Gesichtspflege werden Sie froh sein, endlich mehr Tageslicht zu haben!

Besonders bei Badezimmern mit Dachschräge ist der Einbau von Fenstern viel unkomplizierter als häufig vermutet. Fensterspezialist Velux bietet zahlreiche Lichtlösungen fürs Dachgeschoss

Badezimmer mit Dachschräge

Häufig finden Badezimmer im Obergeschoss Platz, da sich dort auch die Schlaf- und Kinderzimmer befinden. Dies stellt besondere Herausforderungen an die Planung des Raumes, mit etwas Kreativität kommt man jedoch zu überzeugenden Wohnlösungen unter der Schräge. 

Grundsätzlich gilt:

  • Je höher der Kniestock – also quasi die Verlängerung der geraden Außenwand – desto weniger beeinträchtigt die Dachschräge den Raum.

Aber auch bei einem kleinen Kniestock kann das Badezimmer clever genutzt werden. Es müssen nur einige Planungstipps beachtet werden. Eine geschickte Raumaufteilung spart Platz und lässt das Bad zudem optisch größer wirken.

Modernes Raumkonzept

Besonders bei einem Bad mit Dachschräge muss das Raumkonzept für die Renovierung gut durchdacht und funktional sein. Der Wohlfühlfaktor sollte dennoch nicht zu kurz kommen. Tipp: Am besten überlegen Sie, welche Badmöbel wirklich benötigt werden oder sehen sich nach Möbeln für Kleinbadkonzepte um.

Danach legen Sie für jedes Element die bestmögliche Position im Raum fest: Waschtische und Spiegelschränke sind beispielsweise für die Anbringung unter einer Schräge eher ungeeignet, da sie viel Raumhöhe benötigen. Ist die Aufteilung allerdings nicht anders möglich, sollte man darauf achten, dass – wenn man vor dem Waschplatz steht – noch ausreichend Freiraum zwischen Schräge und Kopf vorhanden ist (mindestens 40 Zentimeter). Als Stehhöhe sollten Sie 1,90 Meter einplanen.

Lassen es Platz und die baulichen Gegebenheiten zu, platzieren Raumplaner WC und Badewanne bevorzugt unter der Schräge, da hier nicht die volle Höhe benötigt wird. Auch Stauraum in Form von Sitztruhen, Kommoden oder Regalen können hier sinnvoll angeordnet sein, da sie in vielen verschiedenen Größen erhältlich sind und sich so den räumlichen Gegebenheiten anpassen lassen. 

Häufig wird der Wunsch nach einer Badewanne geäußert, auch wenn bisher keine Badewanne vorhanden war. Trotz des begrenzten Platzes ist der Einbau von Badewanne und Dusche möglich. Eine ideale Position für die Wanne ist direkt unter einem Dachflächenfenster. Die Badewanne erfordert kaum Kopfhöhe und ermöglicht zugleich ein Schaumbad mit Ausblick.

Falls die Kinder bereits aus dem Haus sind, besteht außerdem die Möglichkeit, das Badezimmer zu vergrößern und so eine wahre Wohlfühloase zu erschaffen. Doch auch wenn eine Vergrößerung nicht möglich ist, bieten innovative Badmöbel und moderne Sanitärkeramik zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten. 

Wer das Glück hat, über viel Platz im Bad zu verfügen, für den könnte der Einbau einer frei stehenden Badewanne in Frage kommen. Diese bietet maximalen Komfort und sorgt für ein optisches Highlight im Bad. Bei weniger Platz kann eine Badewanne mit geringem Fassungsvermögen an der Wand eingebaut werden.

Bei den Duschen liegen besonders ebenerdige Duschen im Trend. Dies hat mehrere praktische und optische Gründe. Zum einen kann man mit ebenerdigen Duschen fürs Alter vorsorgen, da der Einstig so auch später noch problemlos möglich ist.

Zum anderen bieten ebenerdige Duschen bei geringen Deckenhöhen oder Dachschrägen den Vorteil, dass wertvolle Zentimeter gespart werden, die sonst von der hohen Duschwanne verbraucht werden würden. Im Duschbereich empfehlen Sanitär-Experten rund 2,30 Meter Stehhöhe – auch wegen der Kopfbrause und der entsprechenden Bewegungsfreiheit.

Die Duschabtrennung muss exakt an die Dachschräge angepasst werden. Darüber hinaus wirken bodengleiche Duschen modern und zeitlos. In Kombination mit rahmenlosen Glastüren lassen sie einen Raum großzügig wirken. Um in kleinen Räumen kein Gefühle von Enge aufkommen zu lassen, kann auch die komplette Nische verglast werden.

Wählen Sie nach innen öffnende Falt- oder Pendeltüren, die nach dem Duschen möglichst wenig im Weg stehen. Alternativ zu einer Platzierung an der Wand, kann bei ganz schwierigen Schrägen mittels Trockenbau und Vorwandinstallation auch eine Lösung mit einer mittig in den Raum platzierten Dusche angedacht werden.

Dachfenster fürs Bad

Bei Badezimmern in der Dachgeschosswohnung sollten je nach Größe des Bades ein oder mehrere Dachfenster eingebaut werden, um für mehr Tageslicht im Inneren zu sorgen. Bei der Wahl der Dachfenster empfiehlt der Experte Velux Kunststoffenster.

Diese bestehen aus einem Holzkern, der nahtlos mit Kunststoff ummantelt ist. Im Gegensatz zu Holzfenstern sind diese resistent gegen die Feuchtigkeit im Bad und deshalb äußerst pflegeleicht. Holzfenster müssen mindestens alle zwei Jahre abgeschliffen und neu lackiert werden, was einen hohen Pflegeaufwand bedeutet. 

Durch den Einbau moderner Dachfenster lässt sich sogar mehr Raum mit voller Stehhöhe gewinnen. Dabei wird mittels eines Aufkeilrahmens das Fenster steiler in die Dachfläche eingebaut, sodass die Dachschräge an dieser Stelle quasi weiter nach außen rückt.

Fenster bieten außerdem den Vorteil, dass das Badezimmer ausreichend gelüftet werden kann, um Schimmelbildung vorzubeugen. Auch Fenster mit Lüftungssystemen sind erhältlich, sodass jederzeit ein optimales Raumklima vorherrscht. Es gibt beispielweise Fensterlüfter mit Wärmerückgewinnung oder sensorgesteuerte Systeme, die bedarfsgerecht Fenster öffnen und schließen. 

Moderne Lichtlösungen fürs Badezimmer

Der Dachfensterexperte Velux bietet zusätzlich zu den klassischen Dachfenstern zahlreiche Lichtlösungen, die sich auch für den Einbau im Bad eignen. Zum einen lassen sich mehrere Dachfenster über-, neben-, oder untereinander anordnen, um eine große Fensterfront zu erhalten. Diese holt viel Sonne ins Innere und bietet einen schönen Ausblick.

Darüber hinaus eignen sich Lichtbänder fürs Dach. Diese werden in den Kniestock unter dem Dachfenster eingefügt. Sie stehen somit senkrecht und schließen gegebenenfalls direkt an das darüberliegende Dachfenster an. Doch ein Lichtband kann auch separat eingebaut werden, um für eine zusätzliche Lichtquelle zu sorgen. 

Des weiteren können Cabrio-Dachfenster oder ein Dachbalkon das Lichtkonzept der Räume ergänzen. Beide Optionen lassen einen Dachaustritt entstehen, der ganz nach den Wünschen der Bewohner gestaltet werden kann. Die Cabrio-Dachfenster klappen sich nach außen aus, sodass man bequem im Fenster stehen kann. Der Dachbalkon hingegen funktioniert wie ein klassicher Balkon und es kann sogar eine Sitzecke realisiert werden. 

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Velux. 

Weitere Infos rund um die Dachgeschosswohnung:

    Hier geht's zurück zur Startseite

    News Renovierung

    Sonnenschutz Dachfenster Velux

    Bereit für den Sommer? Sicht- und Sonnenschutz im Dachgeschoss.

    moderne, große Fenster mit Holzrahmen

    Als Teil des Klimaschutzpakets werden auch moderne Fenster gefördert.

    Badsanierung fürs Alter

    Bei der Badsanierung sollte man unbedingt schon ans Alter denken. Wir geben Tipps für die Sanierung.