Dachgeschosswohnung im Winter richtig lüften

Ein gesundes Raumklima ist enorm wichtig für die Wohngesundheit. Deshalb müssen Innenräume ausreichend gelüftet werden. Wir zeigen, wie Sie auch im Winter richtig lüften können.

Lüftungskonzept erstellen:

Eine Studie aus dem Jahr 2018 bestätigte, dass wir heutzutage rund 90 Prozent unserer Zeit in geschlossenen Räumen verbringen. Viele verlassen das Haus oder das Büro nur in ihren kurzen Pausen oder für den Heimweg. Die Studie von YouGov für die Velux Gruppe befragte 16.000 Menschen in 14 Ländern in Europa und Nordamerika. 

Auffällig bei der Befragung war, dass über 80 Prozent der Menschen überzeugt waren, weniger als 21 Stunden in geschlossenen Räumen zu verbringen. Tatsächlich sind es mehr als 21 Stunden und somit über 90 Prozent des Tages.

Während sich jeder darüber bewusst ist, dass die Luftqualität besonders in Großstädten oft schlecht ist, weiß fast niemand, dass Innenräume häufig mehr belastet sind. 

► Schlafzimmer und Kinderzimmer wiesen besonders hohe Luftbelastungen auf. 

„Wir wissen instinktiv, dass es nicht gut für uns ist, so viele Stunden in stickigen Räumen zu verbringen“, so Peter Foldbjerg, Head of Daylight Energy and Indoor Climate bei Velux. „Wie die Forschung zeigt, steigt das Asthmarisiko um 40 Prozent, wenn man in feuchten und schimmeligen Gebäuden lebt, und außerdem wird man auch anfälliger für andere Krankheiten.“ 

Die Raumluft in Innenräumen wird durch alltägliche Tätigkeiten wie Kochen, Saubermachen und Duschen, die Verwendung von Kerzen, das Trocknen von Wäsche, ja sogar das Schlafen und Atmen belastet, was nach einiger Zeit auch zu Krankheiten führen kann. Experten befürchten beispielsweise einen Anstieg von Asthma und Allergien bei Kindern. 

Um dies zu vermeiden, müssen private und öffentliche Räume optimiert werden, sodass die Raumluftbelastung verringert und ein gutes Raumklima erreicht wird. Maßnahmen zur Verbesserung der Raumluft sind teilweise sehr einfach. Peter Foldbjerg empfiehlt drei- bis viermal am Tag zu lüften sowie den Einsatz chemischer Reinigungsprodukte zu reduzieren. 

Leider ist es je nach Wohnort und Jahreszeit gar nicht so einfach, mehrfach täglich zu lüften. Im Winter sorgt häufiges Lüften beispielsweise für Wärmeverluste, was die Heizkosten in die Höhe treiben kann. Im Gegensatz dazu kann die Wohnung im Sommer durch regelmäßiges Lüften über den Tag zu stark aufheizen. 

Der Dachfensterspezialist Velux bietet deshalb innovative Produkte zum richtigen Lüften zu jeder Jahreszeit. Neben automatischen Fensterlüftern sind auch Smart-Home-fähige Produkte dabei. Außerdem bietet Velux effektiven ►Hitzeschutz und ►Sonnenschutz für den Sommer. Im Rahmen einer Renovierung kann man zur Verbesserung der Raumluft auch die ►Dachfenster austauschen, und dabei die Fensterfläche vergrößern.

Wie Sie bequem und einfach für gute Raumluft sorgen, erfahren Sie auf der nächsten Seite. 

News Renovierung